IHK_NRW_kurz
Loading...

Skalierung durch Internationalisierung: Wie Start-ups die Welt erobern

11:45 – 12:35 Uhr (Philharmonie Club)

Start-ups sollten schon bei ihrer Gründung international denken, Märkte außerhalb Deutschlands im Blick haben und die daraus entstehenden Chancen und Herausforderungen von Anfang an in den Planungen berücksichtigen. Denn in einer vernetzten Welt hat man einerseits einen unendlich großen Markt, auf dem man skalieren kann. Andererseits besteht aber auch weltweite Konkurrenz, die man im Blick behalten sollte. In diesem Workshop erzählen international aktive Start-ups ihre Erfolgsgeschichte und geben Tipps für die erfolgreiche Internationalisierung. Dabei werden Sie einen Einblick in spannende Märkte bekommen, in denen diese Start-ups unterwegs sind. Außerdem erfahren Sie mehr über Programme und Unterstützungsangebote im Ausland, die den jungen Gründern bei der Erschließung der Weltmärkte geholfen haben.

Moderator des Fachforums:
Dominik Stute
Referatsleiter Innovation, Industrie, Internationale Netzwerke
Industrie- und Handelskammer zu Dortmund


Dominik Stute verantwortet bei der IHK zu Dortmund seit 2012 den Bereich „Auslandsmarkterschließung“ und unterstützt Unternehmen bei ihrer erfolgreichen Internationalisierung. Seit 2015 legt die IHK zu Dortmund hierbei einen besonderen Fokus auf Start-ups. In diesem Zusammenhang hat Herr Stute mehrere Reisen für Start-ups aus NRW in chancenreiche Ökosysteme initiiert und begleitet – unter anderem nach New York, Tel Aviv, Helsinki, Singapur, Shanghai & Shenzhen sowie Lissabon. Seit 2018 organisiert er zudem federführend für mehrere IHKs in NRW die „Start.up! Germany Tour“, bei der physisch 2019  55 Start-ups aus 20 Ländern sowie digital 2021 124 Start-ups aus 30 Ländern nach NRW kamen und mit der lokalen Wirtschaft zusammengebracht wurden.
Seit 2020 ist er zudem für den Bereich „New Economy“ zuständig, im Rahmen dessen er vor allem lokale Start-ups mit dem Mittelstand verknüpft, um so die Innovationskraft der KMU in der Region zu stärken.

Diskussionsteilnehmer:
Dr. Markus Gick
Geschäftsführender Vorstand und Sprecher Internationalisierung NRWalley e.V.
Geschäftsführer XDECK GmbH


Markus Gick is co-managing director at xdeck, an accelerator from founders for founders, which supports early-stage tech startups in the B2B sector. Previously, he worked at Boston Consulting and founded his own startup Skills4School (Lernmal GmbH). At the Bertelsmann Foundation he established an innovation platform at the interface between corporates and startups, and thus created the first German-Israeli innovation exchange for German SMEs in North Rhine-Westphalia with Israeli startups. In addition to co-managing xdeck, he continues to be co-founder and managing partner of NRWalley e.V., an association for startups in NRW.

Alexander Ott, M.Sc.
Geschäftsführer
[Tool]Prep UG


Bereits seit 2011 ist der studierte Wirtschaftsingenieur Alexander Ott am Institut für Spanende Fertigung tätig. Anfänglich als Student und seit 2016 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig, ist er verantwortlich für technologische Entwicklungsprojekte mit einem engen Kontakt zur Industrie. Im März 2020 dann die neue Herausforderung mit der [Tool]Prep UG. Zusammen mit Mitgründer Dr.-Ing. Timo Bathe wagte Alexander Ott die Ausgründung. Kein Wunder, ihr Verfahren, welches Dr.-Ing. Timo Bathe an der Technischen Universität Dortmund entwickelt hat, stößt bei ihren Kunden in der Werkzeugindustrie auf große Resonanz. Trotz abgesagter Fachmessen und erschwerter Vertriebsmöglichkeiten konnte das noch junge Unternehmen erste Kontakte ins Ausland knüpfen. Alexander berichtet von ihren ersten Schritten in Marketing und Vertrieb und zeigt, wie einfach aber wichtig es sein, kann frühzeitig ein internationales Publikum anzusprechen.

Carsten Willems
Geschäftführer
VMRay GmbH


Carsten Willems is a world-renowned cyber security expert and pioneer in the field of malware sandboxing. Carsten earned a master’s degree in computer science from RWTH Aachen University, and a Ph.D. in cyber security from Ruhr University Bochum. His academic work has been honored with multiple awards, and he continues to lecture on computer science at his former alma mater. Carsten also serves as a cyber security and digitization advisor to the federal state government of North Rhine-Westphalia (Beirat Digitale Wirtschaft Nordrhein-Westfalen).
Entrepreneurial by nature, Carsten founded his first company in 2007 when still at university, developing and taking to market CWSandbox, a radical new approach to malware detection. He successfully sold the company and subsequently engaged in several new ventures.
Today, Carsten is CEO of VMRay, a Germany-based cyber security company that offers industry-leading technologies for advanced threat protection. With Ralf Hund he co-founded VMRay in 2013, turning their academic research into solutions that help organizations protect themselves against sophisticated and targeted cyber attacks. Carsten led the company’s growth from early days to its present expansion into global markets, winning the support of leading VC investors, and successfully closing VMRay’s recent Series B funding round.



11. IHK-Außenwirtschaftstag NRW – Digital
Platin Sponsoren
https:\/\/www.ihk-aussenwirtschaftstag-nrw.de